STRESS!!

Wenn die Belastung zu groß und alles zu viel ist, reden wir von Stress.

Stress entsteht durch das Gefühl, keine oder nur wenig Möglichkeiten zu haben, die augenblicklichen Anforderungen im Leben zufriedenstellend erfüllen zu können.
 
Vorherrschend ist dabei oft das Gefühl das man selbst auf der “Strecke” bleibt und das die Ruhephasen als solche nicht mehr ausreichen, um die geforderte Leistung erbringen zu können.
 
 
 
 
Das Gefühl unter “Stress zu stehen”, ist eine persönliche Reaktion auf einen Reiz, den wir körperlich, emotional und gedanklich wahrnehmen.
 
Die Auslöser – innere wie äußere – sind vielfältig:
 
Arbeitsbedingungen, Zeitdruck, Familiensituationen … Ängste, eigene Beurteilungen einer Situation gegenüber, Entscheidungsschwierigkeiten, Hochsensibilität …
und natürlich ensteht Stress auch in Situationen die wir vielleicht nicht beeinflussen können, wie bei Prüfungen – beim Zahnarzt….
 
 
 
Bei der Stressbewältigung ist es wichtig herauszufinden, auf welches Gefühl Sie mit Stress- Reaktionen reagieren.
Dieses Gefühl wirkt sich wie eine Blockade in Ihnen aus und sorgt für weitere Empfindungen oder Reaktionen, die dann automatisch ablaufen.
 
 
 

 
Ist dieses “eigentliche” stressauslösende Gefühl bekannt, kann dieses Gefühl über das Meridiansystem der Traditionellen Chinesischen Medizin aufgelöst werden.
 
Dies geschieht durch sanftes Stimulieren von Akupunkturpunkten
(EFT-Klopfakupressur) und gezielt angeleiteten Augenbewegungen
(Rapid-Eye-Movement).
Damit wird eine Harmonisierung erreicht, mit der sich Ihre Wahrnehmung von den “Stress-Auslösern” verändert.
 
 
Das eigentliche “stressauslösende Gefühl” kann nun besser verarbeitet und integriert werden, was mit einem Gefühl der Entlastung und Leichtigkeit einhergeht.
Die Behandlung ist sanft, frei von Nebenwirkungen und nachhaltig.
 
 
 

Jetzt Termin bei Elisabeth Jaskolla vereinbaren

 
 
 
Wichtig:
Ich biete keine Psychotherapie an und eine Stressbewältigung in meiner Praxis kann eine solche auch nicht ersetzen!
 
Voraussetzung für diese Behandlung ist eine normale psychische und physische Belastbarkeit ohne den Einsatz von Psychopharmaka.
 
 
 

Hier geht es nun weiter zu meinen Diagnoseverfahren: